Corona-Update

Vom 1. November 2021 bis zum 28. Februar 2022 ist das Freilichtmuseum samstags, sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Es gilt die 2G-Regel (Stand: 24.11.2021) der Hessischen Landesregierung.

Zutritt zum Hessenpark haben derzeit nur vollständig geimpfte oder genesene Personen. Ein entsprechender Nachweis ist im Eingangsbereich zu erbringen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Für Schulkinder ist ab dem 30. August die Vorlage des Testhefts ausreichend. Kinder zwischen 6 und 18, die kein Testheft vorweisen können, benötigen einen offiziellen Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden alt ist. Gleiches gilt auch für Erwachsene, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen Corona impfen können. Dies muss durch ein ärztliches Zeugnis, welches den vollständigen Namen und das Geburtsdatum beinhaltet, nachgewiesen werden.

Im Außenbereich muss eine medizinische Maske getragen werden, wenn die Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Personen nicht mehr gewährleistet ist.

Die historischen Gebäude sind zugänglich. Im großen Außengelände freuen sich viele Tierkinder über einen Besuch. Außerdem gibt es einen großen Spielplatz, den Trimm-dich-Pfad, den Walderlebnispfad, den Grenzsteingarten und vieles mehr zu entdecken.

Im Museumsgelände gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Der Mindestabstand zu anderen Personen beträgt 1,50 Meter. In den historischen Gebäuden, Sonderausstellungen, Toiletten und überall dort, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, herrscht Maskenpflicht (OP- oder FFP2-Masken, ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren).

Auch die Läden am Marktplatz dürfen nur mit einer medizinischen Maske betreten werden. Snacks und Getränke ausschließlich zum Mitnehmen angeboten. Das Restaurant „Zum Adler“ mit Biergarten ist freitags bis sonntags geöffnet. Auch hier gilt die 2G-Regel.