Presse

Für Journalisten und Pressevertreter stellen wir eine umfangreiche Auswahl an Informationsmaterial über das Freilichtmuseum Hessenpark zur Verfügung. Ob Sie über das Freilichtmuseum im Allgemeinen, bestimmte Themen oder Veranstaltungen berichten möchten: Hier können Sie Pressemitteilungen und Infoflyer herunterladen, Interviewtermine vereinbaren oder Bilder anfordern. Gern halten wir Sie auch über das Geschehen im Freilichtmuseum auf dem Laufenden und nehmen Sie in den Presseverteiler auf.

Presse

Kontakt

Pia Preuß
Tel.: 06081 588-124
Fax: 06081 588-160
E-Mail: pia.preuss@hessenpark.de

E-Mail schreiben

Presseverteiler

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presse- und Newsletter-Verteiler auf. So sind Sie immer auf dem Laufenden und verpassen keine Meldung aus dem Hessenpark.

Anmelden

Downloads

Unsere Flyer enthalten Informationen rund um unser Jahresprogramm, die Ausstellungen, unser Leitbild, das museumspädagogische Angebot uvm.

Zu den Downloads

Aktuelle Pressemitteilung

Pflanzenmarkt im Hessenpark eröffnet die Gartensaison

Raritätensammler können fünfzig Early Bird-Tickets gewinnen!

Frankfurt / Neu-Anspach, den 18. April 2017. Zum Auftakt der Gartensaison verwandeln am 6. und 7. Mai rund 120 regionale und internationale Pflanzenspezialisten den Hessenpark in ein großes Blütenmeer. Veranstaltet wird der Pflanzenmarkt vom Freilichtmuseum Hessenpark und dem Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen e.V.

Das Sortiment ist auch in diesem Frühjahr wieder beeindruckend: Alte und historische Rosen, Beet- und Balkonpflanzen aus heimischen Gärtnereien, Farne und Gräser in unzähligen Züchtungen, verschiedenste Sorten von Funkien, Gehölzen, Stauden, mehr als 500 Kräuter – die Liste der Pflanzen ist lang. Teil des Angebots sind diesmal auch neue und seltene Obstsorten. „Wir freuen uns sehr, zahlreiche neue Aussteller gewonnen zu haben, darunter Spezialisten, die ein umfangreiches Sortiment an Obstgehölzen, auch aus ökologisch kontrolliertem Anbau,  bereithalten“, erklärt Veranstaltungsleiter Thomas Södler vom Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen. „ Dazu gehören typische Obstgehölze, aber auch seltene  Apfel-, Birnen- und Erdbeersorten, kaum erhältliches heimisches Wildobst sowie krankheitsresistente Neuzüchtungen.“ Neben dem außergewöhnlichen Sortiment zeigen die Pflanzenprofis an ihren Verkaufsständen aktuelle Gartentrends, geben nützliche Tipps und haben neue Ideen für Haus, Hof und Garten.

„Der Samstagmorgen ist ein echter Geheimtipp für ambitionierte Pflanzenkäufer“, berichtet Thomas Södler. „Die Erfahrung zeigt, dass gerade Besonderheiten schon am späten Samstagvormittag ausverkauft sind.“ Für Raritätensammler und Frühaufsteher gibt es deshalb in diesem Frühjahr ein ganz besonderes Angebot: Über die Facebook- und die Internetseite des Hessenparks werden fünfzig Early Bird-Tickets verlost, die einen Einlass bereits ab 8:30 Uhr ermöglichen. Die glücklichen Gewinner haben so die Möglichkeit, sich vor allen anderen Besuchern ihre Wunschpflanzen zu sichern. Insgesamt rechnen Museumsleiter Jens Scheller und Thomas Södler mit rund 10.000 Besuchern. „Der Umwelt zuliebe haben wir noch einen Hinweis an alle Besucher. Wir würden uns freuen, wenn diese eigene Taschen, Tüten und Körbe mitbringen, um den Gebrauch von Plastiktüten bei der Veranstaltung zu verringern“, betont Thomas Södler.

Spezielle Hilfe für kranke Pflanzen bieten wie gewohnt zwei Pflanzendoktoren des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen, die eigens für den Pflanzenmarkt ihre Praxis ins Freilichtmuseum Hessenpark verlegen. Die Experten können Schädlinge und Krankheiten genau bestimmen, die weitere Behandlung verordnen und Ratschläge zum Pflanzenschutz geben. Wer eine genaue Diagnose möchte, sollte seine kranke Pflanze oder zumindest einzelne Zweige und Blätter mit zum Pflanzenmarkt bringen. Die Diagnose vor Ort ist kostenlos. Fachvorträge zu verschiedenen Garten- und Pflanzenthemen bieten ein spannendes Rahmenprogramm für interessierte Pflanzenkäufer.

Wie in den letzten Jahren wird der Servicegedanke groß geschrieben: Jugendliche der Pfadfinder und Freiwilligen Feuerwehr bringen auf Wunsch die Einkäufe mit Karren zu einer Sammelstelle, wo sie anschließend bequem mit dem Auto abgeholt werden können. Die Besucher müssen also die gekauften Pflanzen nicht über den Markt schleppen, sondern können ungestört stöbern, entdecken, fachsimpeln und das Museum erkunden.

Pflanzenmarkt im Freilichtmuseum Hessenpark
Samstag , 6. Mai / Sonntag, 7. Mai 2017, 9 bis 18 Uhr
Öffnungszeiten „Early Bird“:
Samstag , 6. Mai 2017, ab 8:30 Uhr
Abholung Pflanzendepot:
9 bis 18:15 Uhr
Praxiszeiten Pflanzendoktor:
9 bis 18 Uhr
Eintritt:
Es gelten die regulären Eintrittspreise des Freilichtmuseums Hessenpark.

Kostenlose Führungen über den Pflanzenmarkt:
Um 15 Uhr führt Veranstaltungsleiter Thomas Södler interessierte Besucher über den Pflanzenmarkt. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Bitte finden Sie sich bei Interesse am Infopoint im Eingangsbereich ein.

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv stehen Ihnen sämtliche Pressemitteilungen seit 2014 sowie die Mitteilungen des laufenden Jahres zum Download als PDF-Dateien zur Verfügung.