Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren und alte Ausgaben lesen.

Kontakt

Hier finden Sie alle Ansprechpartner auf einen Blick.

Partner

Hier präsentieren sich die Partner des Hessenparks.

Stellenangebote

Bewerber finden hier aktuelle Stellenangebote.

Aktuelles

Wir feiern Geburtstag!

Im Jahr 2014 wird das Freilichtmuseum Hessenpark 40 Jahre alt. Vier Jahrzehnte  nach der Grundsteinlegung am 19. September 1974 feiern wir unser Jubiläum nicht an einem speziellen Tag, sondern das ganze Jahr über. Auf dem Programm stehen unter anderem 40 Jubiläumsführungen, ein Chorfest, die  Sonderausstellung "Freilichtmuseum Hessenpark - 40 Jahre entdecken!" und zahlreiche Neueröffnungen. Auf dem Museumsgelände wurden bisher 104 Gebäude wiederaufgebaut. Das älteste ist die Kapelle aus Lollar, die aus dem Jahr 1480 stammt. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen, Führungen und Feste von März bis Dezember findet sich in unserem neuen Veranstaltungsprogramm.

Veranstaltungsprogramm 2014 als PDF herunterladen.

Jubiläumsführung

Unsere Jubiläumsführung widmet sich diesmal dem Thema “Sakrale Bauten”. Das Leben auf dem Land war schon immer stark von der Religion geprägt. Am Samstag können Museumsbesucher entlang unserer Kirchen, Kapellen, Synagogen und Kleindenkmäler erfahren, wie christlicher und jüdischer Glaube in den Alltag unserer Vorfahren eingebunden war.

Jubiläumsführung „Sakrale Bauten im Freilichtmuseum“, 19. April, 15 Uhr, Treffpunkt hinter der Museumskasse, die Kosten sind im Museumseintritt inklusive!

Ostern im Freilichtmuseum Hessenpark

In den hessischen Osterferien bietet das Freilichtmuseum Hessenpark ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm. Zahlreiche Mitmachaktionen und Vorführungen laden ebenso zu einem Museumsbesuch ein wie die Tage der Schauspielführungen in der zweiten Ferienwoche.

Osterferienprogramm als PDF herunterladen


Ostermarktflyer als PDF herunterladen


Aufbau des Kohlenmeilers

Ab dem nächsten Samstag wird bei uns im Freilichtmuseum in mehreren Etappen der Kohlenmeiler aufgebaut: Vom 12. bis zum 27. April erfolgt der Aufbau, am 4. Mai die Zündung, vom 5. bis zum 18. Mai das Schwelen und am 31. Mai und 1. Juni das Öffnen. Wer wissen will, wie man Kohle macht, ist in den nächsten Wochen bei uns also genau richtig!

Die Termine:

12. bis 27. April: Aufbau des Kohlenmeilers
4. Mai: Zünden des Kohlenmeilers
5. bis 18. Mai:    Schwelen des Kohlenmeilers
31. Mai und 1. Juni: Der Kohlenmeiler wird geöffnet.

Ort: Meilerplatz, Baugruppe Mittelhessen


Sonderausstellung "60 Jahre Werra"

In diesem Jahr feiert die Werra ihr 60-jähriges Erscheinungsjubiläum. Aus diesem Anlass präsentieren wir in einer kleinen Sonderausstellung zahlreiche Werra-Kameras. Innerhalb von 7 Monaten wurde die Kamera von Carl Zeiss Jena konstruiert, erprobt und die Produktionsmittel vorbereitet, sodass im September 1954 mit der Herstellung im Zeiss-Werk Eisfeld begonnen werden konnte.
Das schlichte Design und die grüne Belederung verleihen der Werra noch heute einen gewissen Kultstatus.

Sonderausstellung „60 Jahre Werra – die Kultkamera von Carl Zeiss Jena", 6. April – 30. November 2014, Haus aus Queck, Baugruppe Marktplatz


Jubiläumsausstellung

Ab dem 23. März blickt unsere Sonderausstellung "Freilichtmuseum Hessenpark - 40 Jahre entdecken!" zurück auf die Museumsgeschichte. 40 Gebäude, Kulturlandschaftselemente, Sammlungsobjekte und Haustiere laden zu einer Entdeckungsreise ein. Die Ausstellung umfasst das ganze Gelände - von unbewegt bis lebendig, von riesengroß bis klitzeklein sind die verschiedensten Objekte zu bestaunen. Ausgehend von einer Zentralstation in der Stallscheune aus Asterode können die Besucher im gesamten Gelände Ausstellungssatelliten erkunden. Teil der Präsentation ist auch eine kleine Fotoausstellung im Haus Heck aus Friedensdorf. Dort zeigen Museumsbesucher und Mitarbeiter ihre schönsten Momente im Freilichtmuseum.

23. März bis 30. November 2014, Stallscheune aus Asterode, Haus Heck aus Friedensdorf, Museumsgelände


Lichtblick Glas. Vier Jahrzehnte böhmische Glasindustrie im Taunus.

Die Geschichte der böhmischen Glasindustrie im Taunus bildet ein besonders beeindruckendes Beispiel für den wirtschaftlichen Wiederaufbau in Hessen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Sonderausstellung zeigt eine farben- und facettenreiche Palette hochwertiger Erzeugnisse aus der Glashütte Hessenglas sowie den Glas veredelnden und weiterverarbeitenden Betrieben im heutigen Hochtaunuskreis zwischen 1946 und 1990.

Die Ausstellung ist ab dem 16. März im Haus aus Gemünden/Wohra (Baugruppe Marktplatz) zu sehen.
Öffnungszeiten: mittwochs, samstags, sonn- und feiertags, jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Spenden-Aktion für den Spielplatz

Gegenüber der Martinsklause soll in diesem Jahr ein attraktiver Kinderspielplatz entstehen. Der Spielplatz will fördern und fordern, mit besonderen Geräten die Fantasie der jungen Museumsbesucher anregen und Platz zum Toben bieten. Die Kosten für dieses Projekt betragen rund 35.000 Euro. Um die Finanzierung zu sichern, hat unser Förderkreis einen Spendenaufruf für den Hessenpark-Spielplatz gestartet. Willkommen sind kleine und größere Spenden: Jeder Betrag hilft uns weiter und fließt ohne Abzug direkt in die Baumaßnahme! Zum Spendenaufruf des Förderkreises

In der Woche vor Weihnachten konnten wir uns über eine Großspende in Höhe von 24.000 Euro freuen, die zur Hälfte in den Spielplatz fließt. Die andere Hälfte ist für die Einrichtung der Dauerausstellung in der Synagoge aus Groß-Umstadt gedacht. Wir freuen uns weiter über Spenden für unsere vielen ambitionierten Projekte. Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne der Förderkreis unter foerderkreis@hessenpark.de

Bislang sind für den Spielplatz Spenden in Höhe von 29.879,56 € eingegangen.


Besuchen Sie uns auf Facebook!

Spannende Informationen und viele Bilder aus dem Freilichtmuseum finden Sie ab sofort auch bei Facebook! Auf unserer Facebookseite informieren wir über aktuelle Ereignisse im Museum, Handwerksvorführungen, Tierkinder, Veranstaltungen, Schauspielführungen, Ausstellungs-eröffnungen, spannende Neuerungen und alles, was sonst noch wichtig ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: www.facebook.com/Hessenpark

 

Fährt auch 2014 direkt ins Freilichtmuseum: der Kulturbus!

Besonders erfreulich für das Freilichtmuseum Hessenpark: Der Kulturbus, im März 2012 zunächst als Pilotprojekt gestartet, wird auch künftig bis ins Museum rollen. An Wochenenden und Feiertagen können Besucher mit der Stadtbuslinie 5 von Bad Homburg / Gonzenheim oder Bad Homburg / Bahnhof direkt ins Römerkastell Saalburg und weiter in den Hessenpark fahren. Im Vergleich zu den vergangenen Monaten wird das Angebot sogar noch ausgeweitet: Der Bus verkehrt nun stündlich ab / bis Gonzenheim und hält künftig auch in Obernhain.
Aktuelle Verkehrspläne finden Sie unter www.rmv.de

Bautagebuch Martinsklause

Die Martinsklause gehört derzeit zu den größten und attraktivsten Bauprojekten im Freilichtmuseum Hessenpark. Bis 2014 soll die Schenke aus Remsfeld in der Baugruppe Nordhessen im Stil der 1950er Jahre wieder aufgebaut werden. Am 29. Mai 2012 erfolgte der erste Spatenstich, im Juni haben die Bauarbeiten begonnen. In unserem Bautagebuch werden wir Sie regelmäßig über die Fortschritte auf der Baustelle informieren. 

Bautagebuch Martinsklause

Rezept des Monats April

In der Küche im Haus aus Eisemroth dreht sich in den nächsten Wochen alles um das Osterfest. Unser Rezept des Monats greift die beliebtesten Backrezepte auf. Der Osterzopf als Klassiker darf dabei natürlich nicht fehlen. Er krönt jede Tafel und gehört zu Ostern genauso dazu, wie das Eiersuchen oder die Schokoladenhasen. Wer lieber Kuchenteig verarbeitet, für den sind unsere Osterlämmchen genau das Richtige. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachbacken und ein wunderschönes Osterfrühstück!

Rezept des Monats: Osterzopf und Osterlämmchen