Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren und alte Ausgaben lesen.

Kontakt

Hier finden Sie alle Ansprechpartner auf einen Blick.

Partner

Hier präsentieren sich die Partner des Hessenparks.

Stellenangebote

Bewerber finden hier aktuelle Stellenangebote.

Aktuelles

Neues Eingangsgebäude im Testbetrieb

Ende letzter Woche ist unser neues Eingangsgebäude, die Scheune aus Westerfeld, in den Testbetrieb gegangen. Alle, die die musealen Einrichtungen rund um den Marktplatz und in den anderen Baugruppen nutzen möchten, können ab sofort dort - und zu Spitzenzeiten auch im benachbarten Kassenhäuschen - ihre Eintrittskarte lösen.

Für Besucher, die nur zum Einkaufen oder Einkehren in die Gaststätten auf den Marktplatz wollen, bleibt dieser Bereich des Museums auch weiterhin frei zugänglich. Einfach an der Kasse Bescheid sagen, dann kann der Einkaufsspaß beginnen.

Tag der Deutschen Imkerei

Am 5. Juli 2015 begehen wir den Tag der Deutschen Imkerei mit Führungen und Mitmachaktionen rund um das Thema "Bienen und Honig". Im Mittelpunkt steht dabei das Bienenhaus aus Mammolshain in der Baugruppe Rhein-Main. Um 14 Uhr erläutert Carsten Sobik, wie das Bienenhaus früher genutzt wurde und wann es seinen Weg ins Museum fand. Außerdem findet sich dort der Informationsstand des Imkervereins Neu-Anspach mit Imkereiprodukten, Kaffee und Kuchen. Um 11, 13 und 15 Uhr können die Besucher an einer bienenkundlichen Führung teilnehmen. Zudem gibt es um 11 und 13 Uhr Kräuterführungen rund um den Honigklee.

Tag der Deutschen Imkerei
5. Juli, 11 bis 17 Uhr

Fotoführung

Sie haben Spaß am Fotografieren und sind auf der Suche nach neuen Motiven? Dann kommen Sie doch am nächsten Sonntag in den Hessenpark! Um 13 Uhr könnt Sie unter dem Motto "Wir erzählen die Geschichte - Sie machen die Fotos dazu" an einer Fotoführung teilnehmen. Treffpunkt ist hinter dem neuen Eingangsgebäude, die Führung ist im Museumseintritt inklusive. Da insgesamt nur 10 Plätze zur Verfügung stehen, können sich Interessierte unter buchung@hessenpark oder telefonisch unter 06081 588-107/-108/-109 anmelden.

Öffentliche Fotoführung am 5. Juli von 13 bis 15 Uhr

 

 

Sonderausstellung "Rambach. Dorfleben im nordhessischen Bergland von 1980 bis 1984"

Ab dem 28.  Juni ist im Freilichtmuseum die Sonderausstellung „Rambach. Dorfleben im nordhessischen Bergland von 1980 bis 1984“ mit rund 60 Fotografien von Roland Kopp zu sehen. Im September 1980 fährt Kopp durch die Dörfer des nordhessischen Berglandes im Raum Eschwege. Im damaligen Zonenrandgebiet sucht der Student nach einem Dorf fern jeder tagespolitischen Aktualität. Hier möchte er Fotografien für eine Abschlussarbeit anfertigen. Direkt an der Grenze zur DDR stößt er auf den kleinen Ort Rambach. Roland Kopp mietet ein Häuschen und dokumentiert über vier Jahre hinweg das dörfliche Alltagsleben in zahlreichen Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Der Fotograf und Grafiker Roland Kopp gilt heute als Vertreter der Autorenfotografie, die sich in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren ausbildet.

Sonderausstellung "Rambach. Dorfleben im nordhessischen Bergland von 1980 bis 1984.
28. Juni 2015 bis 5. Juni 2016
Haus Heck aus Friedensdorf, Baugruppe Mittelhessen

Sonderausstellung
"Der Apfel. Kultur mit Stiel"

Ab dem 12. April ist unsere neue Sonderausstellung "Der Apfel. Kultur mit Stiel" zu sehen. Sie beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte des Apfels. Neben ökonomischen und ökologischen Aspekten stellt sie vor allem kulturelle Geschichtspunkte rund um Züchtung, Anbau und Ernte vor. Dabei wird die Bewirtschaftung des Obstgartens im landwirtschaftlichen Nebenerwerb ebenso thematisiert wie die moderne Erzeugung und Weiterverarbeitung von Äpfeln in hochspezialisierten Betrieben. Informationen zum Begleitprogramm der  Ausstellung finden Sie hier.

Sonderausstellung "Der Apfel. Kultur mit Stiel"
12. April bis  29. November 2015, 10 bis 17 Uhr
Stallscheune aus Asterode, Baugruppe Nordhessen

 

Sean Henry: The Way It Is

Das Freilichtmuseum Hessenpark wird 2015 erstmals auch Standort der Skulpturenbiennale "Blickachsen" sein. Auf dem Marktplatz des Museums hat der britische Künstler Sean Henry drei überlebensgroße Figuren inszeniert, die dem Besucher als zeitgenössische Spiegelbilder begegnen. Ab dem 19. April wird im Haus aus Gemünden (Wohra) als Begleitprogramm zu den „Blickachsen 10“ die Sonderausstellung „The Way It Is“ zu sehen sein. Gezeigt werden hier kleinformatigere Skulpturen und Zeichnungen, die einen faszinierenden Einblick in das Werk des Künstlers bieten, der sich schon früh auch international einen Namen gemacht hat.

Sean Henry: The Way It Is
Blickachsen 10 im Freilichtmuseum Hessenpark
19. April bis 25. Oktober 2015

Das Haus aus Gemünden (Wohra) ist mittwochs, samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
 

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Spannende Informationen und viele Bilder aus dem Freilichtmuseum finden Sie auch auf Facebook! Unsere Facebookseite informiert über aktuelle Ereignisse im Museum, Handwerks-vorführungen, Tierkinder, Veranstaltungen, Schauspielführungen, Ausstellungen, spannende Neuerungen und alles, was sonst noch wichtig ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch: www.facebook.com/Hessenpark

Rezept des Monats Juli

Lange Zeit vergessen, rückt der Mangold nun endlich wieder in unser Blickfeld. Früher gab es ihn einfach nur mit grünen Blättern und weißen Stielen. Heute finden wir den Mangold in vielen Farben, so dass er auch zum Hingucker auf dem Teller wird. Geschmacklich ähnelt er dem Spinat, deshalb kann man fast alle Spinatrezepte auch mit Mangold machen. Grundsätzlich ist der Geschmack von Mangold aber kräftiger und auch im Biss ist er fester. Die Stiele kann man wie Spargelstangen zubereiten. Oder Sie probieren die köstlichen Mangoldröllchen aus, die wir Ihnen in unserem Rezept des Monats ans Herz legen. Es ist kein klassisches „Man nehme 500 Gramm Mangold“-Rezept, sondern eher eine Anregung. Geschmacklich lässt der Mangold viele Variationen zu. Probieren Sie es einfach mal aus!

Rezept des Monats: Mangoldröllchen