Video-Rezepte aus dem Hessenpark

Zusammen mit unserer historischen Hausfrau Iris von Stephanitz und Michaele Scherenberg haben wir ein neues Format für Euch entwickelt – die Video-Rezepte aus dem Hessenpark.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

August: Pfirsichsahne

Dieses erfrischende Sommerdessert stammt aus einer handschriftlichen Rezeptsammlung der Familie des Kurhessischen Staatsministers Friedrich Heinrich Ernst Scheffer (1800-1879), der das Hofgut Engelbach aus Niederaula-Solms mit seiner Familie bewohnte. Heute steht dieses Gebäude in der Baugruppe Nordhessen im Freilichtmuseum Hessenpark. Bei den aktuell heißen Temperaturen findet der Nachtisch sicher begeisterte Abnehmer.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Juli: Rhöner Spatzeklöß
Diesmal serviert unsere historische Hausfrau Iris im Altenteilerhaus aus Sieblos Rhöner Spatzeklöß. Es handelt sich dabei um ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Gericht vom Land. Zur Zubereitung der Klöße werden altbackene Brötchen, Milch, Eier und Mehl verwendet. Serviert werden sie mit einer sämigen Speck- und Zwiebelsauce. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Juni: Rhöner Hutzelklöße
Die Rhöner Hutzelklöße bestehen neben einem Hefeteig zum Großteil aus getrockneten Birnenschnitzen. Sie wurden traditionell am Sonntag nach Aschermittwoch, am sogenannten „Hutzelsonntag“ in der Rhön zubereitet und mit Backobstsaft oder brauner Butter übergossen, warm serviert. Sie schmecken jedoch auch zu jeder anderen Jahreszeit, ob nun als Hauptspeise oder als Nachtisch. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mai: Rhöner Kartoffelsuppe

Lecker und deftig geht es auch im Mai weiter. Dieses Mal beglückt uns unsere historische Hausfrau mit einer Rhöner Kartoffelsuppe. Besonders an dieser warmen Köstlichkeit ist zu Zugabe von Sauerkraut am Ende der Kochzeit. Wer dieses Rezept zuhause nachkochen möchte, kann erst unserer historischen Hausfrau im Video bei der Zubereitung über die Schulter schauen und sich dann selbst am Rezept probieren.

Als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

April: Wirsingpfanne

In diesem Monat präsentiert unsere historische Hausfrau die Wirsingpfanne, die es bei Familie Leib in die Reihe der Lieblingsrezepte geschafft hat. Hinter dem Haus aus Fellingshausen gab es am Ursprungsstandort früher einen bäuerlichen Nutzgarten mit Beerenobst, Gemüse, Kartoffeln und ein paar Obstbäumen. Aus diesem wird Frau Leib sicherlich auch die Kartoffeln und den Wirsing für dieses Gericht entnommen haben.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

März: Fellingshauser Wurstgulasch

Auch im März bereitet unsere historische Hausfrau eine Rezept aus den Familienkochbüchern der Familie Leib zu. Im Haus aus Fellingshausen gab es als besondere Köstlichkeit das Fellingshäuser Wurstgulasch. Die fleischige Zutat für diese Gulasch-Spezialität waren überbrühte Bratwürste, die zusammen mit Zwiebeln, Gewürzgurken und Pellkartoffeln eine vorzügliche Mahlzeit ergaben. Lassen Sie sich auch im März in die Leib’sche Küche entführen und probieren Sie das Rezept selbst aus.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Februar: Schmierselskuche

Der Schmierselskuche gehört zu den Familienrezepten der Familie Leib aus Fellingshausen. Im Wohnhaus von Karoline und Ludwig Leib wurde dieser Kuchen aus Brotteig, mit einem Belag aus Quark, Eigelb und Sahne, in der Nachwärme des Küchenofens ausgebacken. Nach dem Backen wird er mit Zucker bestreut serviert. Er schmeckt am besten noch warm zu einer Tasse Kaffee.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Januar: Überbackener Chicorée
Wir starten ins neue Jahr mit einem weiteren Rezept des erfolgreichen Fernsehkochs Clemens Wilmenrod: dem überbackenen Chicorée. Dieses Rezept wurde ihm laut eigener Aussage von einer Zuschauerin in einem „Briefchen“ zugeschickt. Er nahm es in seine Sendung auf und nannte es „Chicorée anonym“

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dezember: Ungarischer Sauerkrautsalat

Der aus dem Westerwald in Mittelhessen stammende Clemens Wilmenrod war Schauspieler und der erste deutsche Fernsehkoch. Seine fantasievollen Kreationen und Geschichten von angeblichen Reisen und den dortigen kulinarischen Genüssen brachten ihm enorme Popularität ein. Der Sauerkrautsalat stammt aus seinem Kochbuch „Es liegt mir auf der Zunge“.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

November: Kalter Hund

Dieser Klassiker eines Geburtstagskuchens machte besonders von den 1950er bis 1970er Jahren in Deutschland Furore. Er ist meist unter seiner Bezeichnung „Kalter Hund“ bekannt. Viele kennen diesen Kuchen aus Großmutters Zeiten mit Back-Kakaopulver, Kokosfett und manchmal auch Eiern. Wir stellen hier die edle Variante mit zwei Sorten Kuvertüre und Schlagsahne vor.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oktober: Grießschnitten

Diesmal stellt unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz Grießschnitten her. Das Rezept ist einfach, geht schnell und kommt mit wenigen Zutaten aus. Die Grießschnitten können süß oder salzig zubereitet und vor dem Servieren goldgelb gebraten werden. Im Film findet sich die salzige Variante mit frischen Kräutern. Wir wünschen guten Appetit!

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

September: Falsche Mett- und Leberwurst

In diesem Video bereitet unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz vegetarische Brotaufstriche zu. Die Rezepte zur „falschen Leberwurst“ und zur „falschen Mettwurst“ stammen aus einem Kriegs- und Notrezeptbüchlein von Ruth van Nederbrok. „Falsch“ daher, weil man in Notzeiten nach Ersatz für Fleischgerichte suchte. Fett und Fleisch waren damals besonders knapp.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

August: Kartoffelbrot

Das Kartoffelbrot wurde ursprünglich um 1778 von Antoine Augustin Parmentier (1737-1813), einem französischen Pharmazeuten und Agronomen, entwickelt. Er verfasste darüber sein Werk „Die Kunst Brod aus Erdäpffeln zu backen ohne Vermischung mit irgend einem Getraidemehl“. Hier eine Rezept-Variante mit Roggen- und Emmer-Vollkornmehl von unserer historischen Hausfrau Iris von Stephanitz.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Juli: Makronenküchlein

In diesem Video-Rezept bereitet unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz leckere Makronenküchlein in einer Eicreme zu. Das Rezept für die „Macronen Küchelger“ stammt aus dem kleinen für jedermann nützlichen und wohleingerichteten „Franckfurter Kochbuch“, das eine in der Kochkunst erfahrene angesehene hiesige Hausfrau zunächst zum eigenen Gebrauch in Druck gegeben hat

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Juni: Gefüllte Kohlrabi

In diesem Video kocht unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz gefüllte Kohlrabi.
Der Kohlrabi gilt vielfach als typisch deutsches Gemüse, so wird er im Englischen sogar als German turnip bezeichnet. Dieses Frühlingsgemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und kann sowohl roh, als auch gedünstet unseren Speiseplan bereichern.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mai: Grüne Suppe

Frühlingszeit ist Kräuterzeit. In historischen Kochbüchern trifft man oft auf die Gerichte, in denen Kräuter Verwendung finden. Dieses Rezept der Grünen Suppe ist vom „Franckfurter Kochbuch“ aus dem Jahr 1789 inspiriert. Auf dem offenen Herdfeuer zubereitet, erhält dieses Gericht zwar noch zusätzliche Raucharomen, aber die Suppe gelingt auch auf einem normalen Herd.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

April: Osternester

In diesem Video zeigt Ihnen Iris von Stephanitz wie man tolle Osternester aus Teig herstellt. Sie sind ganz einfach zuzubereiten und passen schön auf die Ostertafel. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

März: Grünkernbratlinge

In diesem Video-Rezept bereitet Iris von Stephanitz Grünkernbratlinge mit Pellkartoffeln zu. Grünkern ist ein noch grüner Dinkel, der zur Milchreife, also zwei bis drei Wochen vor der Vollreife, geerntet wird. Er schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch äußerst gesund, reich an Mineralstoffen und Vitaminen und dank seines hohen Proteingehaltes ein idealer Eiweißlieferant.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Februar: Quarkbällchen

Zur närrischen Faschingszeit im Winter war es schon früher Tradition kalorienreiche Siede- oder Schmalzgebäcke zu backen. Es konnte mit den Grundzutaten, die in ländlichen Haushalten ohnehin vorrätig waren, schnell zubereitet und in heißem Fett oder Schweineschmalz ausgebacken werden. Unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz bereitet in diesem Video leckere Quarkbällchen zu.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Januar: Wirsingbratlinge

Diese Wirsingbratlinge schmecken fast wie Frikadellen aus Fleisch. Ein herzhaftes vegetarisches Gericht, das besonders gut zu Kartoffelbrei passt. Es ist schnell zubereitet und nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund. Der Wirsing, früher auch als Welschkohl bekannt, ist ein Verwandter von Weiß- und Rotkohl. Er ist reich an Vitaminen sowie Mineralstoffen und bringt uns gut durch den Winter. Iris von Stephanitz stellt das Rezept vor.

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dezember: Quittenplätzchen

Diesmal backt unsere historische Hausfrau Iris von Stephanitz leckere Kakaoplätzchen mit Quittengelee. Außerdem verrät sie, mit welchem Trick die Plätzchen schön knusprig werden. Wer für das kleine Fenster in den Plätzchen keine passende Ausstechform besitzt, kann einfach einen Fingerhut verwenden. Wir wünschen viel Freude beim Backen!

Rezept als PDF herunterladen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

November: Reispudding

Im ersten Video wird ein warmer Reispudding gekocht. Wer keine verschließbare Puddingform besitzt, kann einfach eine Gugelhupfform verwenden und diese mit einem Deckel oder Alu-Folie abdecken. Bitte achtet darauf, dass der Pegel des Wasserbads der Höhe vom Reispudding innerhalb der Form entspricht.

Rezept als PDF herunterladen