Haus aus Rauschenberg II

Außensicht Haus aus Rauschenberg 2

Erbaut: 1685
Abgebaut: 1978/79
Wiedererrichtet: 1986

Am alten Standort lag das zweigeschossige kleinbürgerliche Wohnhaus inmitten einer engen Zeile aus dicht nebeneinander errichteten Häusern. Der linke Kellerteil diente als Kleinviehstall, eine dreistufige schlichte Treppe führte zum Hauseingang. Das obere Stockwerk ist stark auskragend. Diese Technik wurde häufig bei Fachwerkbauten verwendet, um die geringe Grundfläche in engen städtischen Baulagen in den oberen Stockwerken zu vergrößern.

Wie bei vielen Gebäuden der Baugruppe Marktplatz konnten auch beim Haus aus Rauschenberg nur Teile des Ursprungsbaus übernommen werden. So verbirgt sich hinter der Originalfassade der Traufseite ein Neubau, in dem zurzeit ein Kräuterladen untergebracht ist. Zusammen mit der benachbarten Bäckerei sowie einem Marktladen wird eine kleinstädtische Marktplatzatmosphäre geschaffen.

Standort im Hessenpark